Elektronischer Netzrichter

Dieses Produkt ist für den Nachweis von Netzberührungen (direkt nach dem Aufschlag) im Tennis, Badminton und Volleyball ausgelegt (die hier beschriebene Lösung zeigt seinen Einsatz bei Tennis).

Bei heutigen Profi-Turnieren erkennen elektronischen Geräte (z.B. Trinity), ob der Aufschlag eines Tennis-Spielers das Netz berührt hat (früher gab es sog. "Netzrichter").

In unteren Ligen gibt es gewöhnlich nur einen Schiedsrichter, der allein durch sein Hören, sein Sehen oder sein Gefühl festlegt, ob der Ball das Netz berührt hat.

Um jedem Spieler (auch zwei Einzelspielern) die Gewissheit zu geben, ob der Aufschlag das Netz berührt hat, wird dieses Gerät direkt auf das Seil des Netzes geklemmt (siehe Bilder).
Berührt ein Ball (oder vielleicht sogar der Spieler selbst) das Netz, so erkennt dies der Vibrationsdetektor/Sensor im Gerät und zeigt es durch blinkende LEDs (oder auch akustisch) für die Dauer einer Sekunde an.

Das Produkt sieht wie ein (Tennis-)Ball aus, aber ist aus Hart-Kunststoff hergestellt und besitzt eine Kerbe, um es auf das Netz zu klemmen.
Zur Erfassung von Schwingungen nutzt das Gerät einen kostengünstigen Standard-Schwingungs-Sensor/Detektor wie er bei herkömmlichen Alarm-Anlagen zum Einsatz kommt.

Außerdem befinden sich am Gerät zusätzliche Schalter für optische und /oder akustische Warnungen und eine Steuerung, um die Empfindlichkeit einzustellen.

Mittels einer App ist es auch möglich, das Gerät durch eine drahtlose Steuerung (z.B. durch Schiedsrichter) ein- und auszuschalten oder die Empfindlichkeit zu wählen.

Merkmale
- Erkennt automatisch, ob ein Ball das Netz berührt hat (z.B. beim Aufschlag)
- Keine weitere Person nötig (ideal für zwei Spieler oder in unteren Ligen)
- (Wieder-aufladbare) Batterien
- Akustische oder optische Warnungen möglich und kann wahlweise auch ein-/aus-geschaltet werden
- Steuerung per App

Details

Status:
Konzept

Produkt Typ:
Eigenständiges Produkt

Materialien:
Kunststoff, Metall, Elektronik

Größe (ca.):
7 x 7 cm

Vorgestellt auf:


Preise:
Auf Anfrage